Melde Dich an und lass Dich inspirieren, von der Gesunden Psyche! Eine Meditation „Kontakt mit dem Inneren Kind aufnehmen“ schenke ich Dir!

Ja, ich möchte mehr erfahren!
Marketing by

Die Augen – Unser Tor zur Seele

Aus beruflichen Gründen beschäftige ich mich schon viele Jahre mit unserem Sinnesorgan, den AUGEN. Es ist so zentral und faszinierend, da wir über 90% der äußeren Reize allein über die Augen wahrnehmen. Kein anderer Sinn gibt uns soviel Input über die Umwelt. Es scheint uns beinahe selbstverständlich, dass wir Farben, Licht, Dunkelheit, Entfernungen, Emotionen und so vieles mehr visuell aufnehmen können. Dabei kann die visuelle Fähigkeit durch Zunahme der Umweltgifte, Alter, Volkskrankheiten, anatomischer Fehler (Fehlsichtigkeiten) und vieles mehr getrübt sein oder getrübt werden. Über diese einschneidenden Lebenseinschränkungen, die damit verbunden sind, können Brillenträger und Blinde ein Lied singen bzw. klagen.

Aber es ist nicht nur der visuelle Input, der mich so fasziniert. Ein anderer Aspekt sind emotionale und spirituelle Wahrnehmungen. Allein die Tatsache, wie gut es tut einander in die Augen zu sehen, vor allem wenn man verliebt ist. In den Augen der/des Geliebten kann man ertrinken, sich verlieren und zugleich so aufgehoben fühlen. Betrachtet man das Wahrnehmungsorgan nämlich auch mal als Wahrgebungsorgan mit dem man seine Visionen nach außen strahlt (Output), so kann man gut die Interaktion bzw. die Resonanz die von uns allen ausgeht, aber auch in uns einfließt verstehen. Das Auge ist in der Rolle des Wahrgebungsorganes eine Verlängerung der Zirbeldrüse, die für unsere Rhythmik bzw. Chronologie (innere Uhr) verantwortlich ist. Schau Dir gerne mal die Wortspielereien von Andreas Körber an.

Er liebt alles was mit Schwingung, Frequenz, Mathematik, Rhythmus und Worten zu tun hat. Sein Denken und Bewegen kann man auf der Internetseite über Wortkraftschwingung – WKS nachlesen. Für ihn ist das ganze Leben ein Song, alles fließt mit eigener Schwingung bzw. Rhythmus. So wie wir mit den Augen geben und nehmen, ist alles miteinander verbunden und niemand ist all-ein.

Alles bildet eine Einheit!!! Ein sehr wichtiges Schicksalsgesetz, das uns das Alleinsein in ein positives Licht rückt. Spürst Du die rhetorische Bewegung, die durch seine Wortkraftschwingung entsteht. Da habe ich mit dem Sinnesorgan Auge begonnen und lande nach wenigen Zeilen beim Alleinsein oder der Einheit. Irre…..

Nun zurück zu den Augen. Wusstest Du, dass sich Psychologen und Therapeuten eine Augenbewegungstherapie zu Nutze machen können, um fest abgespeicherte Trauma-Erlebnisse aus dem verborgenen, unterbewussten Nervengeflecht zu lösen, um diese zu bearbeiten bzw. mit dem Patienten zu bewältigen? Negative Assoziationen können in positive Eindrücke umgewandelt werden. Man sieht das Trauma oder die Erlebnisse, die dazu geführt haben sprichwörtlich mit ganz anderen Augen. Auf diese Therapieform, „EMDR“, habe ich in meinem Artikel „alternative Therapiemöglichkeiten“  ausführlicher berichtet.

Es ist genau diese Einzigartigkeit, dieser ophthalmologische Fingerabdruck, der jeden Menschen ganz individuell macht und uns Einblicke in seine Seele, Unterbewusstsein und Gesundheit wiedergibt.

„Wie steht’s mit ihrer Gesundheit?
Ich bitte Sie, sorgen Sie doch für diesen Leib mit anhaltender Treue.
Die Seele muss nun einmal durch diese Augen sehen,
und wenn sie trüb sind,
so ist’s in der ganzen Welt Regenwetter.“

– J.W. v. Goethe –

Von | 2017-06-22T20:30:19+00:00 Februar 1st, 2017|Blog, Sehen, Sinne|

About the Author:

Die ernährungsbedingte Reinigung meines Körpers und meines Geistes weckte meine Innere Stimme wieder zum Leben. Klar und deutlich kann ich sie hören und möchte ihr hier Raum und Zeit schenken sich zu äußern. Wir alle wollen gesehen und gehört werden.....