Melde Dich an und lass Dich inspirieren, von der Gesunden Psyche! Eine Meditation „Kontakt mit dem Inneren Kind aufnehmen“ schenke ich Dir!

Ja, ich möchte mehr erfahren!
Marketing by

Ich als Kongressveranstalterin?

Seit wenigen Wochen sind PSYCH-ane und ich am kreiieren eines Online-Kongresses. Das ganze entsteht innerhalb einer Gruppe, die uns trägt und in Krisen auffängt. Es ist wie in einer Schule, natürlich nur viel freier und ungezwungener. Es gibt eine Art Schullleitung, technischen Support, Coach (Lehrer) und Klassenkameraden, die alle mit viel Herz und Spaß dabei sind. Bei unserem ersten Treffen zum kennenlernen sollten wir uns kurz vorstellen, unsere Motivation zum Kongress beschreiben, was Blockaden und Antriebe sind und ob es eine Zukunftsvision gibt. Diese spannenden Leitfragen passen wunderbar hierher und wollen von mir für euch niedergeschrieben werden:

Wer bin ICH?

Beruflich komme ich aus der medizinischen Forschung, in der Dinge geprüft, hinterfragt und normiert werden. Es geht immer darum viel zu wissen, viel zu leisten, viel zu schaffen und viel Anerkennung zu bekommen. Ein System in dem, eine Fortbildung die nächste jagt, ein Seminar folgt dem anderen. Das ganze Leben wird dem Lernen gewidmet. Und ganz oft stellte sich mir die Frage: Soll es das sein?

Ständig Wissen aufzusaugen wie ein vertrockneter Schwamm? Wissen ist gut, aber es muss Wissen sein mit dem ich mich identifizieren kann. Wenn es ums Wissen geht kommt mir schlagartig immer ein Spruch in den Sinn, nämlich „Wissen ist Macht“. Ist es das tatsächlich? Oder ist es ein althergebrachter Glaubenssatz? Legen wir zu viel Wert in unserer Gesellschaft auf Wissen? Ich frage mich, ob ich mich vom homo sapiens zum homo integer entwickeln kann? Kann ich in meiner Biographie einen Teil dieser gigantischen Evolution abbilden? Kann ich mich vom wissensdurstigen Menschen (h. sapiens) zu einen wahrnehmenden, intuitiven Herzensmensch (h. integer) entwickeln?

Nimmt man alle Schilder, Stempel und Zeugnisse weg, bin ich einfach eine liebende Mutter und ein leidenschaftlicher Rohkostnarr!

Warum will ich jetzt einen Kongress machen?

Seit dem ersten Kongress der „Lebensenergie“ bin ich Feuer und Flamme für diese Art der Wissensverbreitung. So viele neue Inputs und Impulse strömten auf einfache Weise über das Mikrophon meines PC´s auf mich ein. Es waren wertvolle Informationen, die mich stellenweise sehr geflashed haben. Ich verfolgte von da an einen Kongress nach dem anderen. Jedes Thema für sich und jeder Referent so individuell und einzigartig. Ich war einfach nur begeistert, süchtig und wollte mehr! Ich wusste, dass ich das auch machen will. Ich liebe Online-Kongresse und bei Ka Sundance habe ich gelernt „Tu was du liebst“.

Meine Blockaden

Ich dachte meine Blockaden wären mein Bedürfnis nach Sicherheit, die ich als verantwortungsbewusste Mami nicht aufgeben wöllte. Aber das ist es nicht. Ich bin tatsächlich ein sicherheitsorientierter Mensch, könnte aber die Sicherheit sehr gut loslassen, wenn es drauf an käme. Eine andere Blockade, die mir in den Sinn kam waren Widerstände im Außen. Was denken die anderen? Aber das sind Widerstände, die sein dürfen und auch wider gehen dürfen. Sie prallen an mir ab, schweben vorbei, wie auch immer. Sie blockieren mich nicht, da ich um ihrer weiß und sie akzeptiere.

Was mir seit heute eigentlich Sorgen macht ist, dass ich so wenig fühle, wenn ich mein HERZ frage. Ständig wird von Intuition, Innerer Stimme, Feinfühligkeit, Feinstofflichkeit und Wahrnehmen geredet, aber ich frage mich ernsthaft wieso ich nichts fühle. Da ist nichts….oder zumindest nicht sehr viel. Ich nehme mal an, dass ein wenig Intuition da sein wird, denn sonst befände ich mich nicht da, wo ich jetzt stehe. Meine grüne Ernährung hat meine Innere Stimme zum Leben erweckt, hat mich feinstofflich auf den richtigen Weg gebracht und doch ist da noch eine Menge Spielraum.

Heute weiß ich: im tiefsten Dunkel liegen deine Schätze vergorgen! Da wo du glaubst, da ist nichts, liegt sooooo viel….. Heute weiß ich, ich fühle mehr als mir bewusst war.

Meine Antriebe

Meine zwei gegenpoligen Antriebe sind zum einen die UNABHÄNGIGKEIT und zum anderen die VERBUNDENHEIT mit allem. Zwei innewohnende Grundbedürfnisse, die gestillt werden wollen. Außerdem gibt es noch das Bedürfnis gesehen und gehört zu werden, wie kleine Kinder. Ich hatte noch nie in meinem Leben eine Stimme. Ich will sie endlich haben, ich will sagen dürfen was ich will, ich will sein dürfen wie ich will, oder wie mein „Inneres Kind“ will.

Nach dem Kongress

Bin ich offen für alles und ich hoffe auch mein Herz! Ich habe keine konkreten Visionen. Ich will einfach Ich selbst sein dürfen, meine ureigene natürlich Intuition spüren und ihr folgen. Mein Herz auf „Empfang und Senden“ geöffnet wissen und ich möchte Energien fühlen und zum fließen bringen um Impulse senden zu können. Vor allem heilende Impulse! Heilung auf natürlichem Weg liegt mir sehr am Herzen.

 

Im Juni 2017 werden wir unsere vielen, wertvollen Informationen wieder online stellen.

In der Zwischenzeit befragen wir noch weitere Experten zum Thema „Verwirkliche Dein Selbst – Vom ICH zum WIR“.

Mit ins Boot der Selbst-Verwirklichung werden Suzanna Topic, Martin Weiß, Christian Rieken, Achim Schulz, Chris Basencoach und weitere einsteigen.

Wir freuen uns so sehr! Mehr Impressionen dazu bekommst du auf unserer Seite

www.selbst-verwirklichung.com

Melde Dich ganz unverbindlich an, erhalte unsere News und verpasse nichts mehr.

Rückblickend betrachtet ist in meinen Augen die Kongressveranstaltung eine Art Eigentherapie. Du therapierst Glaubenssätze, hinterfragst Ängste und Blockaden und lernst Dich auf eine völlig neue Art und Weise kennen. Eine Therapie, die jedem Lebensjunkie verschrieben werden darf!!!!

Von | 2017-06-12T13:39:49+00:00 Mai 25th, 2016|Blog, Therapie, Über mich|

About the Author:

Die ernährungsbedingte Reinigung meines Körpers und meines Geistes weckte meine Innere Stimme wieder zum Leben. Klar und deutlich kann ich sie hören und möchte ihr hier Raum und Zeit schenken sich zu äußern. Wir alle wollen gesehen und gehört werden.....