Melde Dich an und lass Dich inspirieren, von der Gesunden Psyche! Eine Meditation „Kontakt mit dem Inneren Kind aufnehmen“ schenke ich Dir!

Ja, ich möchte mehr erfahren!
Marketing by

Rezept des Monats: Goldene Cracker

Unsere Esskultur ist geprägt durch unser „täglich Brot“.

Wir lieben diverse Aufstriche und Beläge und kaum einer ahnt wie schädigend Brot für unseren Körper und unsere Psyche ist. Auf die Inhaltstoffe wie Gluten und ihre Wirkmechanismen möchte ich hier nicht weiter eingehen, sondern zwei Buchtipps und eine rohköstliche Alternativ-Variante anbieten.

Zutaten:

– 250 g goldene Leinsamen (ungeschrotet)

– 2 gelbe Paprika, 1 Apfel entkernt und geschnitten

– 1 Prise Chilipulver

– 1TL Kurkuma, 1TL Ingwer

– Bergsalz und Curry nach Belieben

→ Leinsamen über Nacht einweichen oder mit Wasser abspülen. Einweichwasser abgießen.

→ Apfel und Paprika entkernen und grob schneiden, um sie dann mit Hälfte der Leinsamen und der Gewürze im Mixer zu pürieren.

→ In einer extra Schüssel die andere Hälfte der Leinsamen mit dem Mixgut vermengen und auf 2 Backbleche verteilen (ca. 0,5 cm dick).

→ Mit einem Messer oder Teigschaber Linien in den Teig drücken, an denen die Cracker später gebrochen werden können.

→ Im Dörrgerät oder Backofen bei etwa 40°C etwa 8-10 Stunden trocknen. Um Biophotonen zu tanken bietet es sich an, im Sommer die Cracker in der Sonne trocknen zu lassen.

Wissenswertes

– Leinsamen liefert wichtige Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren (Omega-3-Fs) und Lignane. Studien zeigen, dass all diese pflanzlichen Stoffe das Brustkrebs-Risiko senken können. Als Stabilisator für die Psyche ist Kurkuma bekannt.

– Sind die Cracker vollständig getrocknet halten sie luftdicht verpackt mehrere Wochen. Anders als herkömmliche Backwaren führen die rohköstlichen Varianten nicht zu Darmträgheit und Völlegefühl, sondern regen die Verdauung an. Gelüste nach Brot & Co werden super gestillt.

Die Brustkrebsexpertin Christine Horner, MD, schrieb in ihrem Buch „Waking the Warrior Goddess“

„Wenn Sie nur ein einziges Lebensmittel als natürliche Medizin einnehmen dürften,

wäre die beste Wahl, sich für den Leinsamen zu entscheiden.“

 

Dumm wie Brot: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört

Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht

Ja, ich möchte mehr erfahren!
Marketing by
Von | 2018-02-12T14:03:47+00:00 April 25th, 2016|Blog, Grünes Leben, Rezepte|

About the Author:

Die ernährungsbedingte Reinigung meines Körpers und meines Geistes weckte meine Innere Stimme wieder zum Leben. Klar und deutlich kann ich sie hören und möchte ihr hier Raum und Zeit schenken sich zu äußern. Wir alle wollen gesehen und gehört werden.....